{Rezension} Mein bester letzter Sommer von Anne Freytag

Mein bester letzter Sommer

Autor: Anne Freytag
Verlag: Heyne fliegt
Erscheinungsdatum: 08.03.2016
Format: Hardcover
Seitenanzahl: 367
ISBN: 978-3453270121
Preis: 14,99 € 





Wann du die große Liebe triffst, kannst du dir nicht aussuchen


Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem großartigen Plan. Und schafft es so, Tessa einen perfekten Sommer zu schenken. Einen Sommer, in dem Zeit keine Rolle spielt und Gefühle alles sind …

Als ich das Buch auspackte dachte ich nur, wow was ein geniales Cover! Auch die Innenseite des Hardcovers sind wunderschön gestaltet. Mein bester letzter Sommer ist das erste Jugendbuch von Anne Freytag. Die Autorin ist bereits durch ihre Make it Count Reihe bekannt, die Sie unter dem Pseudonym Ally Tayler veröffentlicht hat.
Das Thema des Buches hat mich sehr angesprochen, ich mag emotionale Bücher sehr gerne, auch wenn es klar ist das in Mein bester letzter Sommer kein Happy End gibt. Der Schreibstil von Anne Freytag ist einfach klasse, man ist eigentlich von der ersten Seite an direkt in der Story. Das Buch ist überwiegend aus der Ich-Perspektive von Tessa geschrieben, erst am Ende des Buches gibt es Kapitel aus Oskars Sicht.

Tessa hat sich immer bemüht die perfekte Tochter zu sein, strebsam, fleißig, und immer darauf bedacht es möglichst immer allen recht zu machen, denn sie will ja erreichen das die Eltern stolz auf sie sind. Mit ihrer Diagnose hat sie keine Chance mehr auf Heilung und ihr bleibt nicht mehr viel Zeit.  Tessa bereut es in ihrem bisherigen Leben nicht Spontan gewesen zu sein und der Spaß blieb auch auf der Strecke.

Oskar ist von Beginn an von Tessa angetan und will die Zeit die Tessa noch bleibt intensiv mit ihr verbringen. Er hat keine Angst vor Tessas Krankheit und bleibt bis zum Schluss an ihrer Seite. 

Ich muss echt zugeben das ich bei dem Buch das eine oder andere Tränchen geweint habe, denn ist einfach ein sehr emotionales Buch, auch wenn das Ende des Buches natürlich vorhersehbar ist.


Mein bester letzter Sommer ist ein rundum gelungenes Jugendbuch der Autorin Anne Freytag. Es regt zum nachdenken an und bei mir flossen auch einige Tränen, was bei einem so emotionalen Buch nicht ausbleibt. Ich vergebe an Mein bester letzer Sommer 5 Fledermäuse.






An dieser Stelle möchte ich mich noch vielmals bei Heyne fliegt und dem Bloggerportal der Random  House Verlage  für das bereitstellen des Rezensionsexemplares bedanken.




1 Kommentar:

  1. Huhu,
    ich habe das Buch letzte Woche gelesen und fand es auch sehr schön. Vor allem der Teil in Italien war klasse und ich wäre am liebsten auch sofort dorthin gereist!
    Mich hat nur gestört, dass die beiden sich so unglaublich schnell unsterblich verlieben. :/

    LG Alica

    AntwortenLöschen