{Rezension} Chronik von Chiara






Autor: Nico Weinard
Ausstattung. Taschenbuch
Seitenanzahl: 239
Preis: 9,90 €



Ihr könnt natürlich auch das Buch in der Buchhandlung eures Vertrauens kaufen oder auch bei Amazon










Die  junge Chiara wird auf dem Heimweg von einem Vampir gebissen und auf dessen Burg verschleppt. Zuerst erliegt sie seinem falschen Spiel und verliebt sich in ihn, doch dann durchschaut sie seine Machenschaften und ihr gelingt die Flucht. Völlig unvorbereitet muss Chiara von nun an alleine mit ihrem dunklen Leben klar kommen. In einem Dorf erfährt sie von den Dakrinistaten. Einer Gilde, die durch ein System, aus Zins, und Zinseszins die Menschheit unterjochen will. Ihr Anführer ist niemand anderes als der älteste aller noch lebender Vampire: Chiaras ehemaliger Liebhaber.



Viele von euch denken bestimmt gerade: "Och nee, nicht schon wieder ein Vampir Roman, natürlich mit Lovestory"... 

NEIN!!!!!!! Chronik von Chiara ist nicht ein x-Beliebiger Vampir Roman. In diesem Buch geht es um Sozialkritik. Ein Thema was ich persönlich für sehr wichtig erachte. Denn wer mich kennt, weiß das ich alles hinterfrage, also hinterfrage ich auch unser System. Und sind wir mal ehrlich, das wird heutzutage von den wenigsten gemacht, es wird alles hingenommen, ohne auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden das etwas gewaltig falsch läuft!!

Genau das hat Nico Weinard, verpackt in einem Vampir Roman auf den Punkt gebracht. Das Buch regt sehr zum Nachdenken an, denn wenn ihr die parallelen vom Buch, zu unserem real existierenden System zieht werdet ihr erschreckende Parallelen finden! Ich hoffe, nein ich wünsche mir einfach das die Menschheit endlich aufwacht!

Ich schreibe ja grundsätzlich keine Zusammenfassung des Buchinhaltes in meine Meinung der Rezension, ganz einfach weil ich möchte das ihr das Buch selbst lest und euch eine eigene Meinung bildet.

Ich möchte euch allerdings etwas zum Erscheinungsbild des Buches erzählen ;) Als ich das Buch gestern Morgen vom Postboten in die Hand gedrückt bekommen habe, habe ich es natürlich sofort ausgepackt. Mein erster Gedanke war: was ein wunderschönes Cover. <3 Ich habe dann das Buch natürlich meinen Mädels in meiner Whatsapp Gruppe gezeigt, und nun muss ich mal die liebe Marina zitieren: "Silence, dieses Cover erinnert mich an dich!" Ja recht hat Sie! den ich liebe den Kleidungsstil der Person auf dem Cover. Metal, Gothic.....DAS IST MEINE WELT, heißt, ich bin selbst nicht so farbenfroh wie mein Blog, ich liebe Schwarz und Metal ist meine zweite Große Leidenschaft. 

 Aber auch wenn man mir nur den Klappentext gezeigt hätte, hätte ich gesagt: ICH WILL DIESES BUCH, ICH BRAUCHE DIESES BUCH *lach*, ich tippe euch kurz die Autoren Infos die auf dem Klappentext stehen ab, und dann werdet ihr bestimmt verstehen wieso ;) Natürlich hätte ich es in erster Linie schon gelesen weil mir sehr gut gefällt das endlich mal das Sozialkritische Sichtfeld beleuchtet wird.

Nico Weinard wurde 1976 in Frankfurt am Main geboren. Als Jugendlicher entdeckte er seine Vorliebe für die Musikrichtungen Heavy Metal und Gothic, denen er sich heute noch verbunden fühlt. Heute lebt er zusammen mit seiner Familie in Westerheim auf der schwäbischen Alb.


Naaa, habt ihr gemerkt warum Silence das Buch auch wenn sie das Cover nicht gesehen hätte unbedingt wollte? Genau, ich verspüre für jeden der meine Musikrichtung hört eine große Sympathie.



Das Buch ist das erste was ich 2016 beendet habe. Ich habe ca. 3h gebraucht um es zu lesen, denn es ist einfach der Hammer!!!!!!!! Deswegen bleibt mir nichts anderes übrig als 5 Fledermäuse zu vergeben und meine absolute Leseempfehlung auszusprechen!



Ich bedanke mich ganz herzlich bei Nico für das zur Verfügung stellen des Rezensionsexemplares!



1 Kommentar:

  1. Ich finde die sozialkritische Komponente im Buch super! Übrigens: Im Rezi-Index findet man das Cover, aber es ist nicht verlinkt :-)

    AntwortenLöschen