{Blogtour] Es war einmal ein Traum von Ricarda Peter ~Tag 2~ Träume

Hallo ihr lieben,

 herzlich Willkommen zu Tag 2 der Blogtour zum Buch "Es war einmal ein Traum von Ricarda Peter.


Gestern hat euch Bianka auf ihrem Blog Biankas Bücherkiste das Buch ja schon etwas näher vorgestellt.

Ich habe mich heute für euch etwas mit dem Thema Träume auseinander gesetzt.


Was sind Träume eigentlich (Definition)?

Ein Traum ist eine psychische Aktivität während des Schlafes. Er wird als besondere Form des Erlebens im Schlaf charakterisiert, das häufig von lebhaften Bildern begleitet und mit intensiven Gefühlen verbunden ist. Der Träumende kann sich nach dem Erwachen meist nur teilweise oder gar nicht erinnern .Stickgold (2001) beschreibt Träume als „bizarre oder halluzinatorische mentale Aktivität […] die während eines Kontinuums an Schlaf- und Wachstadien einsetzt“. Krippner et al. (1994) beschreiben den Traum als „[…] eine Serie von Bildern, die während des Schlafes auftritt und oft verbal berichtet wird“. Der Neuropsychologe Hobson beschreibt den Traum als „[…] a form of madness“ (eine Form von Wahnsinn) (1998). Die Interpretation des Erlebten findet in der „Oneirologie“ (Traumdeutung) statt. Fantasievorstellungen und Imaginationen, die im wachen Bewusstseinszustand erlebt werden, werden als Tagtraum bezeichnet.
(Quelle: www.wikipedia.de) 

Was führt dazu das wir Träumen?

Ich persönlich glaube, das man so pauschal nicht sagen kann warum wir Menschen träumen, denn es gibt dazu mehrere Meinungen und Annahmen.. Ich habe dazu ein wenig recherchiert, und dies hier ist die These die ich persönlich am besten finde:

1. Träume können Ergebnisse körperlicher Reize im Schlaf sein (z.B. durch einen vollen Magen).
2. Träume können Vorboten von Krankheiten oder Krisen sein, die sich in kaum wahrnehmbaren Körperempfindungen anzeigen.
3. Träume sind Erinnerungsreste vom Vortag, wo Informationsreize nur unvollständig aufgenommen und im Traum. vervollständigt werden.
4. Träume sind Triebregungen , Wünsche oder Ängste, die im Wachzustand kontrolliert oder zurückgehalten werden.

Die moderne Traumforschung leitete Siegmund Freud  ein. Die Traumdeutung war für ihn der Zugang zum (meist sexuellen) Unbewussten. 
(Quelle: www.sign-uni-hamburg.de, Psychologie Fachgebärden-Lexikon)

Träumt jeder von uns?

Ich habe eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin gemacht. Dies hier hab ich in meinen Aufzeichnungen zu dem Thema gefunden:

Alle Menschen träumen wenn sie schlafen, auch die, die sich nicht erinnern können. Wissenschaftlich wurde belegt das sich aber nur ca. 75-80% an das was sie geträumt haben erinnern können. Das Träumen ist wichtig für uns Menschen um gewisse Dinge, die eher unteunterbewusst ablaufen verarbeiten zu können. 
(Quelle: Eigene Aufzeichnungen)

Welche Arten von Träumen gibt es? 

Es gibt viele unterschiedliche Arten von Träumen. Am bekanntesten sind jedoch meiner Meinung nach jedoch der Albtraum und der TagtraumKlarträume träumen können jedoch nur sehr wenige Menschen.

Ich habe mich bewusst dagegen entschieden eine Auflistung mit der Definition der einzelnen Traumarten hier rein zu kopieren, da sehr viele Fachbegriffe verwendet werden. Wer sich aber dafür interessiert welche Traumtypen es gibt, findet hier unter anderem eine Auflistung.



Eigentlich hätte ich auch noch das Thema Traumdeutung mit beachten können, aber das ist ein sehr facettenreicher Themenkomplex, der einen eigenen Punkt abgibt. 
Mir war es wichtiger, euch darüber zu berichten was Träume eigentlich sind.

Bevor ich nun aber zum Ende meines Beitrages komme, hier nun noch das Gewinnspiel für euch.

Gewinnen könnt ihr folgendes:

1 Überraschungspaket zusammengestellt von Ricarda Peter

Dafür müsst ihr mir folgende Frage beantworten:

Was sind die bekanntesten Traumtypen?

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 27.2.2016 um 23:59 Uhr



So, nun sind wir auch schon am Ende angelangt. Ich hoffe mein Beitrag hat euch gefallen. Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß bei unserer Blogtour. 

Morgen erfahrt ihr von Julia auf ihrem Blog Bücher - Tore in eine andere Dimesion etwas über Ziele & Pläne im Leben.



Hier noch einmal der gesamte Tour-Fahrplan:

25.02.2016 ~ Es war einmal ein Traum (Buchvorstellung) Biankas Bücherkiste

26.02.2016 ~ Träume ~ Hier bei mir

27.02.2016 ~ Ziele und Pläne im LebenBücher - Tore in eine andere Dimension



Kommentare:

  1. Hallo,

    die bekanntesten Traumtypen sind Albtraum und Tagtraum.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  2. Sonjas Bücherecke26. Februar 2016 um 15:44

    Hallo,

    ein Wahnsinnsbuch und ein total interssanter Beitrag. Ich träume selten, manchmal kann man sich genau an den Traum erinnern. Ist schon seltsam.

    Die bekanntesten Traumtypen sind Albtraum und Tagtraum.
    Wünsche einen schönen Freitag.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ,

    Tagtraum und Albtraum sind die bekanntesten Traumtypen.
    Ich wünsche Dir schönes Wochenende :)

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  4. Guten Tag,

    Das sind die Alpträume und die Tagtäume <3

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    Schöner Beitrag <3

    Lösung sind....

    Albtraum und Tagtraum :)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    toller Beitrag... die bekanntesten Träume sind Tagträume und Albträume ;)

    LG

    AntwortenLöschen