{Rezension} Luca & Allegra Liebe keinen Montague von Stefanie Hasse



Autor: Stefanie Hasse 
Einband: E-Book 
Seitenanzahl: 280
Erscheinungsdatum: 02.06.2016
Reihe: Luca & Allegra #1
ISBN: 978-3-646-60225-8
Meine Bewertung: 5 Fledermäuse
Verlag: Carlsen Impress 
Preis: € 3,99 [D]

Will ich kaufen!






Maskenbälle, unsternbedrohte Familiengeschichten und verfluchte Liebespaare kennt Allegra höchstens aus ganz alten Büchern, aber mit der Realität haben sie für sie nichts zu tun. Das ändert sich grundlegend, als sie bei einem Kurzurlaub am Gardasee erfährt, dass ihr Hotel von Nachfahren der Capulets geführt wird. Anscheinend ist ihre Fehde mit den Montagues auch nach Jahrhunderten noch intakt. Als sie aus purer Neugier die andere Seite des Sees erkundet, beginnen sich die Ereignisse unwillkürlich zu verdichten. Denn Allegra trifft auf Luca Montague und damit auf ihr magisches Schicksal…


Einfach nur WOW! Luca und Allegra ist einfach genial. Ok, ich gebe zu von Steffi Hasse ist alles einfach nur genial! 

 Nun aber zum Buch:

Allegra macht mit ihrer besten Freundin Jen einen Wochenendtrip zum Gardasee. Noch ahnt niemand das aus dem Wochenendtrip ein längerer Aufenthalt für Allegra wird. Im Hotel angekommen schliessen Allegra und Jen relativ schnell Freundschaft mit Allessandro, dem Enkel der Hotelbesitzerin. Gemeinsam erkunden sie die Gegend und treffen auf eine Gruppe Jugendlicher. Allegra fällt auf, dass sie einen der Jungs aus ihren Träumen kennt.

So mehr werde ich euch zum Buch nicht sagen, sonst würde ich euch nur spoilern.

Steffi Hasse ist mit Luca & Allegra eine perfekte, moderne Adaption von Romeo & Julia gelungen. Ich gebe zu, Luca & Allegra gefällt mir bei weitem besser als Romeo & Julia. 

Für mich zählt Luca & Allegra zu meinen Jahreshighlights, und ich kann kaum erwarten bis Band Zwei erscheint.





Eine gelungene Adaption von Romeo & Julia. Leider kann ich nur 5 Fledermäuse vergeben, sonst würden es ein paar mehr werden, denn das Buch hat es einfach verdient.







An dieser Stelle möchte ich mich noch vielmals bei  Carlsen Impress  für das bereitstellen des Rezensionsexemplares bedanken.




1 Kommentar:

  1. Ahoy Silence,

    mich konnten Luca und Allegra total begeistern, denn ihre Geschichte ist irgendwie auch die aller Liebenden und überhaupt, die Kombination aus Shakespeare, Mythologie und Fantasy finde ich total genial!


    Frech lasse ich dann mal meinen Link und abendliche Grüße da, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/06/luca-allegra-liebe-keinen-montague.html

    AntwortenLöschen