{Rezension} Before us von Anna Todd





Preis: € 12,99 [D]
Einband: Paperback
Seitenanzahl: 398
Meine Wertung: 3 Fledermäuse
Reihe: After-Reihe # 5
Verlag: Heyne  

Will ich kaufen!




Bevor Hardin Tessa traf, war er leer. Alles erschien ihm sinnlos. Er wusste nicht, was Liebe ist.

Danach war alles anders. Er wird nie mehr der sein, der er einmal war.

Da ich die 4 anderen Teile der After-Reihe gelesen habe, und schon immer wissen wollte wie es aus Hardins Sichtweise ist, musste ich natürlich auch Before us lesen. Der Schreibstil von Anna Tod, ist wie auch in den vorangegangenen Teilen locker und lässt sich sehr flüssig lesen.
Jedoch bin ich diesmal irgendwie hin und her gerissen.

Am Anfang des Buches erzählen einige Nebencharaktere aus Hardins Vergangenheit teile ihrer Geschichte. Wobei man da auch gerne noch mehr erfahren hätte. So ganz ist das Buch dann doch nicht aus Hardins sicht, was ich komisch fand und daraus auch das hin und her gerissene resultiert.
Aber dann geht es mit Hardins Sicht los und man erfährt wie Hardin das kennlernen von Tessa empfunden hat.

Man erfährt auch endlich was Hardin so gedacht und gefühlt hat. Was mich jedoch geärgert hat ist das einige Szenen fehlen.
Das Ende des Buches fand ich nun auch nicht so prickelnd, denn es erzählen hier wieder die Nebenprotagonisten und nicht Hardin, aber man erfährt auch noch einige Details von Hardin und Tessa.
Before us, der 5. Band der After-Reihe von Anna Todd wäre meiner Meinung nach noch besser, wenn es komplett aus der Sicht von Hardin wäre, ohne die Geschichten der Nebenprotagonisten. Daher kann ich nur drei Fledermäuse vergeben.









An dieser Stelle möchte ich mich noch vielmals bei dem Bloggerportal der Randomhouse Verlagsgruppe   für das bereitstellen des Rezensionsexemplares bedanken.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen